Racing Days

Mitten auf dem zugefrorenen St. Moritzersee

Man nehme einen 765’000 m2 grossen und 44 m tiefen See plus 40-80 cm dickes Eis: Angesichts der spannenden Geschehen auf einer perfekt präparierten Rennbahn und dem vielfältigen, bunten Rahmenprogramm im 130’000 m² grossen Eventbereich mit der gigantischen Zeltstadt, vergisst so mancher Besucher, dass der White Turf auf „Naturbasis“ stattfindet!

Skikjöring

Es sind die Bilder vom Skikjöring, die alljährlich um die Welt gehen und für den immensen Bekanntheitsgrad des White Turf sorgen.

Sensationell schöne Szenen werden auf allen Kontinenten gezeigt, wenn die mutigen Fahrer hinter ihren schnellen Pferden die 2700 Meter-Strecke absolvieren, meist unter einem klaren, blauen Himmel bei herrlichstem Winterwetter in der tief verschneiten alpinen Landschaft.

Galopp Rennen

Edle Vollblütler messen ihre Kräfte seit 1911 auf dem zugefrorenen See.

Die jüngste Disziplin der Pferderennen von St. Moritz bestreiten die Galopper, nachdem sich das Skikjöring und die Traber längst etabliert hatten. Es ist nicht einfach herauszufinden, welche der leicht nervösen Pferde am Besten mit dem ungewöhnlichen Untergrund zurecht kommen. Sie müssen ruhig sein und trotzdem ein Kämpferherz besitzen.

Trabrennen

Zu den Ursprüngen des Pferderennsports in St. Moritz gehören die Trabrennen, die von Anfang an auf dem See veranstaltet wurden.

Damals verwendete man leichtgebaute Norwegerschlitten, denn normale Räder, wie sie auf Sand oder Gras benutzt werden, kommen schliesslich auf Schnee und Eis nicht in Betracht. Heutzutage bestehen die Kufen der Sulkys aus Aluminium, um es den Trabrennpferden so leicht wie möglich zu machen, in ihrer besonderen Gangart über die Piste zu laufen.

2013

Mask du Granit

Jean-François Johner

Laurence Kindler

White Magic World

White Turf bedeutet nicht nur Pferderennen, sondern ist gleichzeitig ein gesellschaftlicher Anlass.

Der See wird Kulisse und Treffpunkt für die Freunde des Rennsports. Die Einheimischen und die Feriengäste geniessen Flair und Ambiente inmitten der alpinen Bergwelt. Die Sponsoren erhalten bei White Turf eine Plattform für ihre Kunden und Gäste. So gestaltet sich ein Event, der höchsten Ansprüchen entspricht.

White Turf

Facts

1’800m

25-40m

50cm

50-80cm

Stories

Tino Conrad

In meiner Kindheit kamen die Pferde mit der Rhätischen Bahn nach St. Moritz zu den Pferderennen und wurden ebenfalls in den Stallungen der verschiedenen Hotels

Lesen

Jürgen Sendel

Der Starfotograf Jürgen Sendel besitzt Kultstatus bei den prominenten Persönlichkeiten dieser Welt. Beim White Turf wird er geliebt wie ein Familienmitglied. Starfotograf Dank seiner feinsinnigen

Lesen